Traditionen am Palmsonntag

Palmbrezeln zum Nachbacken

Bestimmt kennen Sie die Tradition vom Palmsonntag, vom Palmesel und vom Palmbuschen. Aber wussten Sie, dass die Palmbuschen bei uns am Wilden Kaiser mit Palmbrezeln behangen werden?

„Ist der Palmsonntag ein heiterer Tag, für den Sommer ein gutes Zeichen sein mag.“
(Alte Bauernregel)

Am Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern, häufen sich die Riten – so auch am Wilden Kaiser und in unserem Hotel in Scheffau: Der Palmesel wird gekrönt. Der bunte Palmbuschen, den die Kinder eine Woche lang eifrig gebastelt und geschmückt haben, wird mit Palmbrezeln behangen und stolz zur Weihe in die Kirche getragen.

Damit auch Sie zu Hause mitmachen können, ist hier unser Rezept zum Nachbacken:

Zutaten für ca. 20 Palmbrezeln:

  • 1 kg Dinkelmehl
  • 1 Würfel Germ
  • 1 EL Salz
  • 70 g flüssige Butter
  • 80 g Zucker
  • 0,5 l lauwarmes Milch-Wasser-Gemisch

Vermischen Sie alle Zutaten und lassen Sie den Germteig aufgehen. Teilen Sie den Teig in je 20 g große Teigstücke. Diese zu einer Länge von rund 30 cm ausrollen, zu Brezeln formen und im Ofen bei 180 bis 200° C hellbraun backen. Gutes Gelingen wünscht das Küchenteam!

Restplatzbörse