Rodeln am Wilden Kaiser und andere Winteraktivitäten

Rodeln am Wilden Kaiser gehört – ebenso wie Skifahren und Langlaufen – zum Winterurlaub dazu. Die Wilde-Kaiser-Region hat aber auch noch andere Winteraktivitäten außerhalb der Piste zu bieten. Erfahren Sie hier, was Sie neben Rodeln am Wilden Kaiser noch alles erleben können.

Rodeln am Wilden Kaiser – die besten Orte dafür

Rodelfans haben am Wilden Kaiser den perfekten Ort gefunden, um ihrer Leidenschaft nachzugehen. In der Ferienregion, in der Ihr Hotel am Wilden Kaiser liegt, stehen ihnen dafür insgesamt vier Rodelbahnen zur Verfügung. Insgesamt sind das rund 14 Kilometer, die zum Rodeln am Wilden Kaiser genutzt werden können. Diese Rodelbahnen am Wilden Kaiser sind bestens gewartet und können teilweise auch beschneit werden.

  • Going am Tannbichl (1,4 km): Rodelspaß auf Forstwegen durch den verschneiten Winterwald
  • Rodelbahn Astberg mit Abfahrt nach Ellmau und nach Going (4,5 km): täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, Mittwoch bis Samstag auch abends mit Beleuchtung
  • Hexenritt der Rodelbahn Söll (3,8 km): täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, Mittwoch bis Samstag auch abends mit Beleuchtung
  • Mondrodelbahn Söll (4 km): mit drei Erlebnisstationen für Familien

Die drei letzteren Rodelbahnen am Wilden Kaiser wurden mit dem Tiroler Gütesiegel für Naturrodelbahnen ausgezeichnet.

Ein besonderes Erlebnis, das Sie in Ihrem Urlaub in Scheffau nicht verpassen sollten, ist Nachtrodeln am Wilden Kaiser. Neben den Rodelbahnen am Wilden Kaiser steht Ihnen dafür von Mittwoch bis Samstag auch das Skigebiet in Hochsöll zur Verfügung.

Winter- und Schneeschuhwandern

Neben Rodeln am Wilden Kaiser gibt es noch andere Möglichkeiten, um die wunderschöne Naturlandschaft in Ihrem Urlaubsort zu genießen. Beim Winter- und Schneeschuhwandern tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes und können außerdem die Natur mit all Ihren Sinnen genießen. Das Wandern wirkt sich positiv auf Ihre Kondition und Ihr Herz-Kreislauf-System aus, auch bei gemäßigtem Tempo. Sie arbeiten mit dem ganzen Körper, besonders wenn Sie, wie beim Schneeschuhwandern üblich, Stöcke benutzen. Wie für das Rodeln ist die Wilder-Kaiser-Region auch perfekt zum Wandern im Schnee. Was Sie dafür brauchen, sind eigentlich nur festes Schuhwerk, warme Kleidung und gegebenenfalls Schneeschuhe und Stöcke. Diese erhalten Sie auch in den Skiverleihen Ihres Urlaubsorts. Gerne geben wir Ihnen, wie auch für das Rodeln am Wilden Kaiser, Tipps und Ratschläge, wo und wann Sie am besten winter- oder schneeschuhwandern.

Andere Aktivitäten in Ihrem Winterurlaub am Wilden Kaiser

Doch Winterwandern und Rodeln am Wilden Kaiser ist noch nicht alles, was Ihr Ferienort zu bieten hat. Beim Eislaufen erleben Sie das Wintervergnügen am Wilden Kaiser einmal anders. Folgende Eislaufplätze stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

  • Eislaufplatz Going
    Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr
    Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 22.00 Uhr
    Verleih von Schlittschuhen und Eisstöcken
     
  • Eislaufplatz Moorsee
    Eislaufen nur auf Anfrage
     
  • Eislaufplatz Söll
    Sonntag bis Donnerstag von 10.00 bis 17.00 Uhr
    Freitag und Samstag von 10.00 bis 21.00 Uhr
    Freier Eintritt

Ihren Urlaub genießen und die winterliche Landschaft betrachten – das können Sie bei einer Pferdekutschenfahrt durch Ihre Ferienregion. Auf Ihrer Fahrt durch die verschiedenen Orte erzählt Ihnen der Kutscher so manche kuriose Geschichte. Etwas wilder geht es bei einer Hundeschlittenfahrt zu. In Söll gibt es ein Huskyrudel, das Sie durch die Winterlandschaft zieht. Wie auch das Rodeln am Wilden Kaiser, ist das besonders für Kinder ein aufregendes Erlebnis.

Auch für Skitouren eignet sich die Wilde-Kaiser-Region hervorragend. Rings um Das Alpin gibt es rund 290 Kilometer markierte Abfahrten für Skitourengeher. Lassen Sie sich beraten und nehmen Sie eventuell einen ausgebildeten Skiguide mit auf Ihre Tour. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung!